Dienstag, 28. Juli 2015

Richtig REITEN LERNEN....DEM PFERD ZULIEBE... Ab 4 Jahre!!!

Was bedeutet RUP?
RUP steht für „Rund ums Pferd“

Wir bieten unsere RUP-Kurse jeden Sonntag von 12 Uhr bis 14 Uhr an. Der Kurs findet ab 3 Teilnehmer statt und kostet 20 €/ Person.

Und nun zu den Themen:

Wir holen die Schüler da ab, wo sie stehen und bauen Punkt für Punkt auf dem vorhandenen Wissen auf.

Beim Erlernen des sicheren Umgangs mit dem Pferd und dem Erlernen des richtigen Reitens und der dazu gehörenden Theorie (Fachsprache, Bahnregeln, Hilfengebung, Bodenarbeit, Longieren u.v.m....) braucht es Einiges an Übung, Verständnis und Praxis.
Wir versuchen den Schülern Gefahrenpunkte zu verdeutlichen und zeigen richtige Lösungen. Als kleines Beispiel hierzu ist der Pferdeknoten zu nennen, der heute noch in vielen Büchern FALSCH erklärt ist.

Wir zeigen, wie er richtig geht und auch was passiert, wenn man ihn falsch macht. Es geht nicht darum, wer den schönsten Pferdeknoten hat, sondern darum, dass man seine Finger nicht verliert, wenn man den Knoten falsch macht und das Pferd sich im ungünstigsten Fall erschrickt...
Gequetschte Finger sind da noch die glücklich verlaufenden Ausgänge.....
Das soll keine Abschreckung für die tolle Sportart sein, sondern ein Bewusstmachen dessen, dass es sich in jeder Hinsicht um eine Art von Gefahrensportart handelt und ein richtiges Erlernen der Sportart, die Gefahr zumindest minimieren kann. 

RUP bedeutet nicht, dass die Kids „trockene Theorie“  um die Ohren bekommen, sondern dass sie mit dem Pony arbeiten, es vorbereiten, nachbereiten und sich in verschiedenen Situationen mit ihm richtig verhalten müssen.

Das Erlernen geht  nur durch immer wiederkehrende Wiederholungen, dem  „Training“


Buchung des Kurses:

Man muss sich nicht fortlaufend für den Kurs anmelden, sondern kann sich auch für einen Rhythmus entscheiden.

Dieser kann z.B. sein:

·      1 x im Monat
·      alle 2 Wochen
·      jede Woche

Wenn man einen festen Rhythmus hat, kann dieser auch mit der vergünstigten halben oder ganzen Einzelstunde gekoppelt werden.

Eltern, die sich gar nicht festlegen möchten, können gerne anfragen, ob noch ein Platz frei ist in der jeweiligen Wunschwoche. 

Am Rande sei zu Erwähnen, dass die Kurse so konzipiert sind, dass die Kinder das Wissen zu den Reitabzeichenprüfungen  erlangen können.









Keine Kommentare:

Kommentar posten